Schiffstagebuch

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Hallo Freunde der Reiselust!! Hoffe ihr habt das Osterfest gut überstanden und könnt nun in eine neue Woche voller Tatendrang starten?! 😛 Ich hatte sehr entspannte Ostern und war eigentlich die meiste Zeit mit Essen und Schlafen beschäftigt 😀 Natürlich habe ich mich auch auf mein neues Abenteuer vorbereitet!.

Heute in meinem Live Update werde ich euch meine ganz persönliche Koffer-Packliste, für eine Anstellung auf einem Kreuzfahrtschiff, vorstellen. Vorab will ich mich noch bei entschuldigen das ich, wie eigentlich versprochen habe, gestern keinen Beitrag veröffentlicht habe. Wenn die Familie zum Kaffee zu Besuch kommt, dann bleibt leider nicht so viel Zeit für die schöneren Dinge im Leben :D.

Zurück zum eigentlichen Thema!

Eigentlich sollte man meinen das ich weiß was man für ein Auslandsaufenthalt so alles braucht. Leider ist dieses Abenteuer ein wenig anders als die letzten zwei. Jetzt habe ich überwiegend meine Arbeitskleidung  und meine privat Kleidung nur wenige Minuten/Stunden an. Ich hab also null Plan wie viel ich mitnehmen sollte und ob ich auch die Möglichkeit habe zu Shoppen (Was jetzt natürlich nicht Lebensnotwendig ist ^^). Nichtsdestotrotz konnte ich mit Hilfe von Google und anderen tollen Bloggern mir eine kleine Liste zusammenstellen. Beim Blog World Whisperer findet ihr auch noch einmal eine super Anregung für eine Packliste.

Jetzt aber mal meine Liste.- Im Koffer

… Kleidung

Viele Leute mit denen ich mich unterhalten habe, sagten mir dass ein paar private Sachen mitnehmen sollte, aber auch nicht zu viele. Da der Platz der Kabine sehr begrenzt ist, egal ob man dort alle oder mit einer weiteren Person wohnt. Ich habe mich nach langem Überlegen für die Variante großer Koffer und Kabinenkoffer entschieden. Diese beiden Koffer kann ich gut ineinander stellen und, laut anderen Crew Membern, gut unter meinem Schreibtisch verstauen. Als Seemann/frau hat man grundsätzlich die Möglichkeit 2 Gepäckstücke auf Flügen mitzunehmen, deshalb war für mich klar dass ich dies auch ausnutzen möchte. Folgende Kleidungsstücke dürfen definitiv nicht fehlen:

  • Unterwäsche, Socken (Ich packe Grundsätzlich immer für ca. 14 Tage, denn man kann ja auch waschen :P) – Denkt bei Socken auch an „Arbeitstaugliche“ Socken. Je nach eurer Position braucht ihr evtl. verschieden farbige Socken.
  • Shirts, Tops, Pullis (dick und dünn), Cardigans – Ich packe von jedem ca. 5-6 Teile ein. Und von den dickeres Pullis evtl. 1-2 mehr, denn ich mag gemütliche Pullis sehr gerne 😉
  • Hosen (je nach Fahrgebiet kurze und/oder lange)- Durch mein Fahrgebiet kommen bei mir mehr lange Hosen (3) in den Koffer, denn am Nordkap wären glaube kurze (1)sehr ungünstig 😀
  • Jogging-Hosen(2-3), Leggings(1) o.ä.- Je nach dem wo ihr euch drin wohlfühlt
  • Schlafsachen– Einen Schlafanzug besitze ich nicht, deshalb bestehen meine Schlafsachen meist aus einer bequemen Hose und meist etwas größeren Shirt
  • Fleecejacke und Weste– Durch die kälteren Regionen ist das für mich ein Muss!
  • Sportsachen(Hose,Short,Sport-BH) und Bikini– Am Bord gibt es ein Fitnessstudio und Sonnendeck für die Crew und wieso sollte man dies nicht auch nutzen 😉
  • Kleider(2), Röcke(2), Blazer(1)- Wenn man doch mal Essen gehen will oder in der Crew Bar sich mit seinen Kollegen trifft kann man sich auch ruhig mal schick machen 😉
  • Kuschelsocken(3 Paar)- Da ich immer kalte Füße habe sind diese für mich quasi Überlebensnotwendig 😀
  • Mütze, Schal, Handschuhe, dickere Jacke- Bei Fahrgebieten in die Sonne, dann natürlich nicht

Natürlich müsst ihr für euch selbst entscheiden wie viel ihr von jedem braucht, ob ihr einige Sachen überhaupt tragt und was ihr persönlich noch für Kleidungsstücke habt die unbedingt mit müssen. Bei mir wäre das noch ein Jumpsuit, Jeans Jacke, für Kleider Unterhosen und eine Art Strandtuch. Da ich versuche nur einen großen Koffer zu nehmen und genau weiß ich werde noch andere Sachen kaufen habe ich mich hier sehr zurück gehalten 😀 Aber wenn ihr mehr braucht, dann nehmt es bitte auch mit. Ihr solltet keine großen Kompromisse einlegen wenn es um Kleidung geht ;).

…Schuhe

Neben euren Arbeitsschuhen, die man sich selbst kaufen muss, nehme ich mir noch einige Lieblingsschuhe mit. Sicher kann ich auch hier nicht den halben Koffern mit 5 paar High Heels und 6 paar Sneakern füllen, aber so 7 paar Schuhe sind auch bei mir drin 😀 Hierzu habe ich aber auch schon Hausschuhe und Flip Flops mitgezählt. Folgende Schuhe packe ich ein:

  • 3 paar schwarze Arbeitsschuhe (davon 2 x Sneaker und 1x Ballerina’s)
  • 2 paar beige Arbeitsschuhe
  • 1paar Flip Flops und 1x Hausschuhe
  • einmal Sandaletten (ich habe die Hoffnung dass es auch wärme werden kann^^)
  • 1x hohe Schuhe (beim Tanzen in der Crew Bar sind High Heels pflicht :P)
  • 2 paar „Freizeit“ Schuhe (1x Sneaker und 1x Halbschuhe)

Auch hier entschiedet ihr bitte für euch selbst was ihr gerne mitnehmen möchtet. Außerdem ist das auch abhängig vom Fahrgebiet. Dennoch weiß ich auch hier, durch meine Auslandserfahrung, dass ich noch mind. 1 paar zusätzlich kaufen werde 😀

… Hygiene, Kosmetika und Putzsachen

Ich bin ja ein Mensch der gerne seine alt bewerten Sachen dabei hat, auch  wenn er in den Urlaub fährt. Bei 4 Monaten oder länger im Ausland ist es meistens etwas schwieriger so viel von diesen Produkten mitzunehmen, so dass sie auch reichen. Bei einigen Dingen kann ich daher auch ganz gut Kompromisse eingehen. Jedoch geht dies für mich nicht bei Shampoo, Spülungen, Crems und Make Up. Denn wenn ich zu oft diese Produkte wechsel erholen sich meine Haare und Haut nur sehr langsam von dieser „Umstellung“. Deshalb versuche ich hier ausreichend mitzunehmen, auch um der Gefahr aus dem Weg zu gehen, dass diese Dinge nicht überall vorhanden sind. Deshalb nehme ich folgende Artikel mit:

  • 4x Shampoo, 3x Spülung (von der brauche ich nicht so viel), 1x Body Wash (komischerweise bin ich da nicht so „anfällig“^^)
  • electr. Zahnbürste inkl. weiterer Aufsätze, 1x Zahnpasta (da bin ich auch nicht wählerisch)
  • Rasierer inkl. Klingen, Haarbrüste (Tangle Teezer  kann ich nur empfehlen, wirkt wunder)
  • Haargummis, Bobby Pins (kl. Haarklammern), 2x Haarbänder (ganz gut um Haare aus dem Gesicht beim eincremen oder Schminken zu bekommen)
  • Make Up (benutze zur Zeit eins von Lancome und/oder Maybelline)
  • Wimperntusche (Maybelline Falsche Wimpern)
  • Lippenstifte (dezente und etw. auffälligere Farben, Mac Cosmetics ist sehr empfehlenswert)
  • Eyeliner, Lipliner (falls ihr das benutzt), Make Up Pinsel (meine sind von Kiko)
  • Nagellack (2-3 verschiedene, für die Arbeit natürlich nur dezente Farben)
  • Nagellack-und Make Up Entferner
  • Wattepads, Q-Tips (Ohrenstäbchen), Hand-und Gesichtscreme (Bebe und Nivea Soft sind meine Favoriten)
  • Parfüm, Body Spray (für mich nur das von Victoria’s Secret), ein wenig Schmuck( je nach eurer Position dürft ihr evtl. auch keins tragen)
  • Pinzette, Nagelpfeile, Nagelklipper, OB’s (so dass es für den gesamten Vertrag reicht)
  • Deo-Spray, Badetuch (benutze gerne ein eigenes), Handtuch(für das Fitnessstudio)
  • Wäschekorb mit evtl. Wäschenetz (Damit ihr eure Sachen besser transportieren könnt und dass eure Unterwäsche nicht überall verstreut ist)
  • Waschmittel (am besten Pads, da wohl das Pulver vor Ort nicht so super sein soll)
  • Raumspray, Desinfektionstücher/Gel, Allzweck Reinigungstücher, Müllbeutel, Handfeger (auch alleine kann man Dreck machen ;P)
  • Brillenputztücher (solltet ihr eine tragen oder ggf. für die Sonnenbrille), Taschentücher

Bei meinem Vertrag werde ich mir das Bad mit einer weiteren Person teilen, aber die Kabine für mich alleine haben. So kann man sich bei Putzsachen für das Bad auch rein teilen und es vor Ort kaufen. Wenn ihr aber nur spezielles Putzzeug nehmen dürft, zwecks Allergien o.ä. dann nehmt dies am besten mit. Ich hoffe ja das Finnland ordentliche Reinigungsmittel hat 😀

… Medikamente:

Eine kleine Reiseapotheke sollte jeder von euch immer dabei haben. Ganz egal ob es für den Urlaub oder für den Job ist. Sogar in meiner Handtasche findet man immer Hustenbonbons, Pflaster und Aspirin. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten würde ich euch raten euch eine Bescheinigung von euren Hausarzt mitzugeben. Denn in einigen Ländern sind manche Medikamente verboten und da steht ihr auf jeden Fall auf der Sichereren Seite. In asiatischen bzw. auch arabischen Ländern müssen auch einige Medikamente vorher angemeldet werden. Da könnt ihr euch aber beim Auswärtigen Amt oder bei eurem Arbeitgeber informieren. Diese Dinge dürfen bei mir auf keinen Fall bei dieser Reise fehlen:

  • Pflaster, Ibu (gg. Kopfschmerzen, wirkt bei mir besser als Aspirin), allg. Schmerztabletten
  • Sinupret (für mich die bessere alternative zu Grippostad)
  • Vomex (ein Saft der mir gg. Übelkeit beim Auto/Busfahren hilft- leider bin ich da sehr anfällig)
  • Hustensaft, Tabletten gg. Durchfall, Bepanthem, Wundheilcreme (z.B. gg. Herpes, man weiß ja nie)
  • Nasenspray, Ohrentropfen, Wärmesalbe, Vitamin C, heiße Zitrone

Alle anderen wichtigen Dinge bekommt ihr zur Not auch beim Arzt an Bord bzw. in jeder guten Apotheke. Auch im Ausland gibt es Medikamente die nicht verschreibungspflichtig sind 😉 Keine Sorge die Apotheker dort kennen sich bestens aus. Wie gesagt bei anderen Medikamenten am besten beim Auswärtigen Amt schauen ob diese mitgeführt werden dürfen bzw. einer besonderen Anmeldung bedürfen.

… Sonstiges

Dinge die ich keiner besonderen Kategorie zuordnen kann landen hier 😀 Dazu können auch Sachen gehörten die ihr ggf. in euer Handgepäck packen würdet. Übrigens schließe ich bei dem Oberbegriff Koffer auch den Kabinenkoffer mit ein. Diesen werde ich als zweites Gepäckstück mit aufgeben 😀 Also los geht’s mit der letzten „Ich packe in meinen Koffer“-Kategorie:

  • Rucksack, Handtasche (wenn man privat von Bord geht), 3x Gürtel (könnte man vielleicht auch zu Kleidung zählen^^)
  • Aufbewahrungsbox (um etwas zu verstaunen, unter dem Tisch oder Schrank), Schuhhalter (perfekt um Schuhe zu verstaunen- kann man an die Tür hängen)
  • Bettwäsche (gibt einen ein kleines Heimatgefühl), Magnete, Vorhängeschloss
  • Ladekabel (für Handy, Laptop, elektr. Zahnbürste und Power Bank), Festplatte (für Bilder o. wichtige Dokumente)
  • ein paar Bilder, Schreibblock inkl. Stifte, Kalender (damit man die Tage nicht aus den Augen verliert ^^)
  • evtl. Gegenstand oder Stofftier was einen an zu Hause erinnert
  • Dreifachstecker (in der Hoffnung dass er in die Steckdosen passt^^)
  • evtl. Kleiderbügel (weiß leider nicht wie viel man zur Verfügung hat), Zip Beutel
  • Ohropax (die Wände der Kabinen sollen etwas dünn sein :D)

Vielleicht kommen bei euch noch andere Sachen hinzu, auf die ihr nicht verzichten möchtet. Ich habe mir auch noch 2 andere Aufbewahrungsboxen (zum an die Tür hängen) gekauft um Kleinigkeiten darin zu verstauen. Man muss eben ein wenig kreativer mit dem Stauraum sein, denn bei einer 7-10qm großen Kabine gibt es da leider nicht so viele Möglichkeiten. Solltet ihr vielleicht Ladegerät für Kamera Akku etc. vermissen, dann muss ich euch sagen dass ich keine Kamera mitnehmen werde. Mein Handy ist für mich das bessere „Foto-machen-Gerät“ :D. Aber ihr könnt natürlich eine mitnehmen, wenn ihr möchtet- ist ja euch überlassen!

Neben dem Koffer nehme ich natürlich auch ein Handgepäckstück mit. Dieses wird meine normale Handtasche und ggf. eine Laptoptasche sein. Was ich da alles einpacke und was ich sonst noch nicht vergessen sollte, seht ihr hier.

Im Handgepäck befindet sich:
  • Portemonnaies inkl. Kreditkarten und evtl. etwas Bargeld
  • Reisepass, Flugtickets
  • wichtige Dokumente (Zertifikate, Impfausweis, Vertrag etc.- jetzt speziell für meinen Job! Was ihr da aber genau braucht bekommt ihr gesagt)
  • Regenschirm, Reisesocken (für das Flugzeug), Nackenkissen (wenn ihr braucht)
  • Laptop, Handy, Powerbank
  • Zipbeutel mit Flüßigkeiten (Handcreme, kl. Deo etc.), Taschentücher
  • ggf. Kontakt für Notfälle (wenn Flug/Zug Verspätung hat etc.)
  • kl. Snacks, evtl. Zeitung oder Buch gg. Langeweile, kl. Wasserflasche für Fahrt zum Flughafen oder dt. Hafen

Natürlich kann es sein dass ihr noch weitere Sachen in euer Handgepäck habt, die ich in den Koffer packen würde oder vice versa. Fällt euch vielleicht noch etwas ein, was ich ggf. vergessen habe? Ich glaube bei meinem zweiten Vertrag bin ich bestimmt ein wenig schlauer. Jeder sollte ja selbst schauen was für einen am besten bzw. wichtigsten ist. Ihr sollt euch ja während eures Abenteuer wohlfühlen und nichts missen müssen. Sicher werdet ihr hier und da Kompromisse eingehen müssen, aber diese sollten sich in Grenzen halten ;).

Ich hoffe euch hilft meine Packliste ein wenig weiter und sie „gefällt“ euch :D. Diese ist jetzt meine dritte Version und ich habe sogar schon einiges hin und her gepackt. Habe zwar noch über eine Woche zeit, aber da bin ich ein wenig perfektionistisch haha (die mich kennen, würden es niemals glauben^^). Bin mir sicher dass ihr auch euer ideales System zum Packen finden werdet. Vielleicht könnt ihr mir ja mal eure „Pack-Routine“ zeigen :). Viel Spaß beim Koffer Packen und auf eure nächsten Abenteuer. Morgen erzähle ich euch was ich noch alles für meinen neuen Job erledigen musste. Bis dahin..

behaltet eure Wanderlust bei! <3 die Lisl :*

Wann fangt ihr an Koffer zu packen? Wart ihr schon einmal länger als 2 Wochen im Ausland? Was darf in eurem Gepäck auf keinen Fall fehlen?

Merken

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.