Helsinki

Hyvää päivää Hesa oder auf deutsch, Guten Tag Helsinki!

Die Sonne war zwar an diesem Tag hinter dicken Wolken verschwunden aber das hat unserer Freude die finnische Hauptstadt zu erkunden nicht gemindert.

Hier haben wir uns entschieden eine „Hop on, Hop off -Tour“ zu machen um so an den wichtigsten Stationen aus zusteigen. Ok vor dieser Reise hatte ich mich nicht wirklich mit den Sehenswürdigkeiten der Stadt beschäftigt und erst die Ausflugspräsentation auf dem Schiff hat uns verleitet uns etwas anzuschauen, aber es hat sich gelohnt.

Zuerst sind wir zum Stadtzentrum gefahren und haben eine kleine Foto-Session eingelegt. Ein blödes Gesicht kommt da auch gerne mal zustande 😀 Durch den bedeckten Himmel war es leider auch ein wenig frischer aber zum Glück hat es nicht geregnet. Noch schnell ein Foto für Snapchat gemacht und weiter ging die wilde Fahrt.

Es folgten ein Stopp in der Rock Curch, dem Sibelius-Monument und der Usbenski- Kathedrale. Noch schnell eine kleine Leckerei der Stadt gekauft und bald ging es auch schon wieder zurück zum Schiff. Aber eine Sache fehlte noch und für mich war es mit das Highlight des Tages. Für alle die, die mich kennen oder meine bisherigen Sachen aufmerksam gelesen haben wird es keine große Überraschung sein das ich da noch unbedingt hin wollte 😀 Meine Sammlung der Hard Rock Café Shirts wuchs also um Nummer 30. Dort nutzten wir auch gleich die Gelegenheit und schrieben Postkarten und meldeten uns bei den Daheim gebliebenen.

Der Tag ging leider viel zu schnell zu Ende und so machten wir uns am späten Nachmittag mit dem Bus auch wieder zurück zum Schiff und freuten uns schon auf unser Abendessen (wie immer denke ich nur ans Essen) 😛

Mein Tipp: Eine Bus-Tour ,durch Städte die man nicht wirklich kennt, zu machen ist eigentlich immer eine gute Möglichkeit so viel wie möglich in einer kurzen Zeit zu sehen. Ich glaube dieser Tipp wird auch nie alt werden und für Leute die mit einer Kreuzfahrt in eine Stadt kommen noch am besten. Vielleicht habt ihr ja auch Zeit in ein kleineres Dorf des Landes zu fahren, weit weg vom Touristen-Zentrum. Ich glaube dass diese kleinen Städtchen ein viel besseres Bild des Landes geben können. Leider hatten wir dazu keine Zeit, aber beim nächsten Besuch ist das auf jeden Fall dabei 😉

Sehenswertes: Ich will mich jetzt nicht wiederholen deshalb würde ich euch die bereits genannten Sehenswürdigkeiten (Siehe oben) empfehlen. Bei schönem Wetter kann man sicher auch einen guten Spaziergang durch die Innenstadt oder am Hafen entlang machen. Holt euch auf jeden Fall eine Spezialität des Landes, ganz egal ob süß oder herzhaft. Vergesst eure Mitbringsel nicht und macht viele Fotos um eure lieben zu Hause neidisch zu machen 😀

Wie hat euch Finnland gefallen? Mögt ihr lieber die kalten oder wärmeren Regionen zum Urlaub machen? Was haltet ihr von Städtetrips?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.