Allgemein

Aufregung und Essen

So langsam steigt die Aufregung vor meinem großen Abenteuer. Es ist Freitag Abend und somit sind es nur noch 1 Tag und 9 Stunden bis mein Flieger startet. Bis jetzt war ich eigentlich relativ entspannt und dachte ich würde in den Urlaub fliegen 😀 Aber NEIN falsch gedacht!!. Unglaublich dass es Sonntag schon losgeht und ich mich in mein neues Abenteuer stürzen kann. Ich finde ein bisschen Aufregung ist erlaubt, oder was meint ihr? 😉

Jetzt wird es ernst!

Ich musste leider mit bedauern feststellen das mein Koffer viel zu schwer ist :(. Eigentlich wollte ich ja nur einen Koffer mit nehmen- wie lächerlich 😀 Diese „nur einen Koffer-Klausel“ habe ich dann doch schnell wieder verworfen. Ich nehme tatsächlich wieder einmal viel zu viel mit. Aber was soll’s, wieso sollte man auch nicht die 2 Gepäckstücke Freigrenze nicht ausnutzen?!. Nach dem ich schon leicht am Verzweifeln war habe ich es dann doch noch hinbekommen mit den Koffern. Jetzt sind es wirklich nur noch Stunden bis es los geht. Ich schreibe mich auch schon mit einigen Leuten, die entweder schon vor Ort sind oder mit mir zusammen fliegen. Das beruhigt mich ein wenig, denn so weiß ich- Ich bin nicht alleine :). Natürlich wäre ich das auch so nicht, aber so hat mein Gewissen die Sicherheit :D. Vorab werde ich euch schon einmal versprechen pro Woche mind. einen Beitrag zu schreiben. Vielleicht klappen auch mehr, aber das wird dann immer eine kleine Überraschung bleiben ;).

Essen gegen die Aufregung

Um mich ein wenig von den ganzen Stress abzulenken bin ich heute zu einem Street Food Festival gefahren. Ich hoffe es weiß jeder was es ist?! 😉 Ich war vor einem Jahr schon einmal auf solch einem Festival und es war grandios.

Dieses war deutlich größer und es wurde geile Musik gespielt :D- Sorry für den Ausdruck!. Ich habe mir Süßkartoffel-Pommes gegönnt und dazu eine Minze,Zitronen-Limonade. Am Ende gab es dann noch ein Eis was man sich selbst zusammenstellen konnte. Wenn ich es mir so recht überlege wäre solch eine Location auch perfekt für nen Date, oder? 😀 Aber das steht ihr ja nicht zur Debatte. Glücklicherweise kam auch extra dafür die Sonne raus und man konnte schon den Frühling ein wenig spüren ;). Bei Sonne lassen sich die Köstlichkeiten eben am besten genießen. Die Leute dort kommen aus den verschiedensten Ländern. Leider hat man weder die Zeit, noch den Magen oder das Geld wirklich alles einmal zu probieren. Dennoch ist ein Street Food Festival meine Empfehlung für das Wochenende.


Ich weiß die letzten Post hatten weniger mit dem eigentlichen Thema des Reiseblogs zu tun. Aber es wäre ja langweilig wenn ich seit der Erstellung bis zum Start meines Abenteuers nichts geschrieben hätte. Hoffe ihr könnt das verstehen 😉 Ich wünsche euch einen schönen Abend und ein tolles, verlängertes Wochenende. Bleibt weiterhin Reiselustig und seid gespannt auf dem nächsten Beitrag vom Schiff :*

Wart ihr schon einmal auf einem Street Food Festival? Wann seit ihr häufig aufgeregt? Was habt ihr am Wochenende so vor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.